Wir über uns


Die Sportjugend Radevormwald wurde am 11.01.1999 gegründet und vertritt auf der Grundlage einer eigenen Jugendordnung die Interessen von über 3.500 Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt.

 

Einen besonderen Schwerpunkt sieht sie in der Förderung von Kommunikation und Kooperation in den Kinder- und Jugendabteilungen der Radevormwalder Sportvereine.

 

Die Sportjugend ist eine selbstständige Abteilung des Stadtverbandes (SSV), die sich selbst managt. Ihre Vorsitzenden sind Mitglieder im Vorstand des SSV.

 

Die Sportjugend entsendet einen Delegierten und einen Vertreter in den Jugendhilfeausschuss und ist im Kinder- und Jugendring Radevormwald vertreten.

 

Somit nimmt die Sportjugend auch Einfluss auf sportpolitische Entscheidungen, die insbesondere Kinder und Jugendliche betreffen.

 

 

Unsere Aufgaben


  • Förderung des Sports als Teil der Jugendarbeit
  • Pflege der sportlichen Aktivitäten zur Entwicklung und Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensfreude
  • Förderung der krisitschen Auseinandersetzung mit jugendspezifischen und gesellschaftlichen Themen
  • Vermittlung der Fähigkeit zur Einsicht in gesellschaftliche Zusammenhänge
  • Entwicklung neuer Formen des Sports und der Bildung
  • Wahrnehmung kultureller Belange
  • Förderung der Gemeinschaft und Geselligkeit
  • Herstellung enger Verbindungen zu den Schulen, Kindergärten, anderen Jugendorganisationen und den Organen der öffentlichen und freien Jugendhilfe
  • Zusammenarbeit mit allen Jugendorganisationen
  • Förderung und Entwicklung der internationalen Verständigung

 

 

Unsere Aktionen


  • Wöchentliche Angebote des Aktiven Kindergeburtstags
  • Summergames (alle zwei Jahre) an wechselnden Örtlichkeiten in und um Radevormwald
  • Kindergartensportausflug (ein Angebot für alle Radevormwalder Kindergärten)
  • Fortbildungen für Übungsleiter/innen im Kinder- und Jugendbereich
  • Regelmäßige Übungsleitertreffen mit Erfahrungsaustausch
  • Bekanntmachung und Einführung innovativer Trendsportarten
  • Night-Events für Jugendliche
  • Spielfeste für Kinder
  • Durchführung von Zeltlagern und Sportfreizeiten
  • Jugendreisen (bspw. zu den Olympischen Spielen)